Zitronenkuchen im Glas und neue Besucher

21 comments
Hei ihr Lieben. Heute habe ich zwei Sachen, die ich unbedingt mit euch teilen  möchte. Als erstes habe ich gestern auf Arbei diese super süßen und einfach leckeren Küchlein gebacken und direkt fotografiert. Es ist Zitronenkuchen im Glas mit Beeren. Ich weiß, das passt jetzt auf den ersten Blick nicht in die aktuelle Jahreszeit, aber ich wollte euch nicht noch ein Apfelkuchen Rezept mit Zimt zeigen (obwohl das definitiv mindestens genau so lecker geworden wäre) Da J und ich aber Lust auf etwas frisches hatten, überlegte ich mir ganz spontan dieses einfache Rezept. 


Hierbei geht es jetzt mehr un das Aussehen und um die Idee dahinter als genau und Rezept, ihr könnt also gern jeden beliebigen Kuchen ausprobieren, den ihr möchtet, bei mir wurde es wie gesagt Zitrone! Hmm, köstlich!

Um dem Ganzen etwas Individuelles zu verleihen habe ich den Kuchen diesmal nicht in einer normalen Backform, sondern in hübschen, kleinen Weckgläsern gebacken. Ihr könnt aber auch alle anderen Hitzebeständigen Gläser dafür verwenden. (Zum Beispiel ausgewaschene Wurst, Pesto oder Marmeladengläser) Diese Weckgläser waren jetzt für 150ml gedacht.



Rezept für 3 Küchlein
1 Tasse Mehl
1 Ei
3 EL Zucker
1 EL braunen Zucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
2 EL Pflanzen Öl (ich habe Sonnenblumenöl verwendet)
1 Päckchen Vanillezucker
2 Tropfen Buttervanillearoma
Saft und Abrieb einer Zitrone
200 Gramm TK Beerenmischung 

+ wenige Beeren zur Demo, Puderzucker zum Bestäuben


Backanleitung
1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen.
2. In einer großen Schüssel das Ei mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Aroma und dem Öl schaumig schlagen.
3. Eine weitere Schüssel zur Hand nehmen und grob alle trockenen Zutaten vermischen. Nun die trockenen Zutaten langsam unter die schaumige Ei Masse rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
4. Die Gläser jeweils abwechselnd mit TK Beeren und dem Teig füllen, bis sie ca. zu 2/3 gefüllt sind. 
5. Die Küchlein nun für 18-22 Minuten backen und danach mit Beeren und Puderzucker dekorieren. 



So, nachdem ihr jetzt alle mit Wasser im Mund, hungrig vor dem Bildschirm sitzt habe ich noch eine meiner Meinung nach lustige und kuriose Geschichte für euch. 

Mein Freund sitzt gestern nichts ahnend am PC, nachdem ich einige Bloggersachen erledigt habe. Das Dashboard von Blogger noch geöffnet fragt er: "Hast du immer 3500 Klicks am Tag" Ich total überrascht, nichts ahnend schaue auf den Display... tatsächlich. Also nur als kleine Info; Normal habe ich am Tag zwischen 1000-1500 Seitenaufrufe in den letzten Wochen, also schon ganz ordentlich. Aber 3200? ich wollte das gar nicht glauben. Als wir uns dann gemeinsam die Statistik angeschaut haben ist eben das lustige passiert: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwischen 04:30-5.30 Uhr haben 1820 Leute aus Israel auf meinen Blog zu gegriffen... Hallo? Mein Freund meinte als ersten Scherz: "Angriff der Israelis" Also ich finde das wirklich kurios, vor allem weil keine eigenartige Seite verzeichnet war, bei der mein Link auftaucht. (Also in der Statistik erkennt man, woher die Besucher auf deine Seite zugreifen) Aber nichts ungewöhnliches, alles Seiten wo mein Link sowieso schon immer gelistet ist. 

Jetzt frag ich mich natürlich ob das ganze nur ein Fehler von google ist, oder ob tatsächlich 2000 Israelis gestern Nacht auf meinem Blog rum getanzt sind. Habt ihr ähnliches erlebt? 

Wo wir einmal schon bei den Bloggerstatistiken sind: Einige Suchbegriffe mit deren Hilfe ein paar Leute auf meinen Blog finden sind ja wirklich zum quieken. Da hätte ich in diesem Monat anzubieten: falsche Wimpern bei Chinesinnen, heiße Schnecke (vielleicht wegen den Zimtschnecken?? Einfach zu geil!) und einige mehr... Aber diese zwei fand ich besonders schnieke! 



Übrigens, was ich euch auch noch mitteilen möchte: Dieses Wochenende am Sonntag kommt der erste "Monthly New Blogs" Beitrag online und ich bin schon ganz gespannt wie ihr das Ganze aufnehmen werdet. Die Blogs sind wirklich wahnsinnig klasse und ich freue mich, sie euch endlich zeigen zu können. 

Für alle, die sich gern für die nächsten Monate bewerben möchten, bitte diesen Beitrag hier genau durchlesen. Und zu meinem aktuellen Gewinnspiel hier entlang. Ich wünsche euch einen wundervollen, entspannten Freitag Abend. Nur das Beste, Sophie


Kommentare:

  1. Ich kann es einfach nicht oft genug sagen: Ich LIEBE Essen, das in Gläsern serviert wird!
    Und Du zeigst mal wieder so eindrucksvoll, wie genial die Wirkung ist! :-)
    Das Rezept klingt auch einfach nur zum reinlegen!
    Zum Glück besitze ich die schönen Weckgläser in Tulpenform schon und wie es der Zufall will, habe ich erst heute ein Packung TK Beerenmischung gekauft.
    Das trifft sich ja super!!! :-D
    Viele herzliche Grüße und einen schönen Start in's Wochenende!
    Mia von Kleiner Freitag

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos mal wieder. Und das mit den Seitenaufrufen ist wirklich komisch. Ich hatte letztens auch einmal um die 4000 Klicks angezeigt bekommen ohne Zugriffsquelle ... seltsam.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    hey, das ist nicht fair....solche Bildchen von so leckerem Kuchen und ich erblicke das um dieee Zeit. Him, was bin ich auch schon wieder auf den Beinen ;-) Ne, Spaß beiseite. Danke für das Rezept, bin immer auf der Suche nach Rezepten für meine Gläser. Ein schönes Wochenende wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  4. Gemorje, ohh der Kuchen sieht soo lecker aus den würd ich jetzt gern zum Frühstück löffeln.
    Wundervolle Fotos. liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  5. Mhh, der Kuchen sieht echt gut aus! Lg Lena

    AntwortenLöschen
  6. Wow das sieht wirklich richtig toll aus! Das werde ich auf jeden fall nachmachen :)
    Wirklich klasse.
    Lieben Gruß Melissa
    http://away66.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ohh, die Bilder sind echt schön, Sophie! Mir gefällt vor allem die Kombination mit den bunten Beeren, der Farbtupfer macht richtig was aus! :)
    Bei den Seitenaufrufen hatte ich auch mal was ähnliches. Abartig viele Seitenaufrufe aus Russland, obwohl ich keeeine Ahnung hatte, warum :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahaha, die haben bei dir auch gefeiert... :D Danke für deinen lieben Kommentar!

      Löschen
  8. Wunderschön, in den Glässern sieht das noch besser aus. Schmeckt sicher auch gnaz traumhaft, Zitronenkuchen ist was feines!
    Haha, mir ist das noch nie passiert, wie lustig. Die haben auf deinem Blog eine kleine Party gefeiert;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Fotos und wahrscheinlich sind die Küchlein im Glas auch genauso lecker wie sie aussehen! Ich beneide dich ja ehrlich gesagt etwas darum, dass du solche Sachen auf der Arbeit machen darfst ;-)
    Liebe Grüße und ein fabelhaftes Wochenende!!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  10. Haaaach, als erstes muss ich mal loswerden - ich fühl mich hier so wohl! Muss echt aufpassen, dass ich nicht wild durch deinen gesamten Blog klicke. Eine negative Sache daran ist unter anderem nämlich, dass ich tierisch Hunger bekomme.. und das Rezept hier allein klingt echt grandios. Zitronen & Beeren sind genau mein Ding, daher versteht es sich natürlich, dass das erstmal in meine Lesezeichenliste kommt. Klingt super lecker, sieht fabelhaft aus - und schmeckt sicher auch so!
    Das mit den Statistiken ist auch immer so eine interessante Geschichte. Ich persönlich wüsste ab und an wirklich gerne, wie das und das zustande kommt. Oder wieso Leute teilweise so kuriose Suchbegriffe eingeben ;) Falls sich deine Israeli Geschichte geklärt hat, gib mir bescheid! Ist auf jeden Fall für den Blogger selbst alles immer recht amüsant :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jule... Das freut mich so sehr, dass du dich hier so wohlfühlen, das ist ein riesiges Kompliment!

      Alles Liebe
      Sophie <3

      Löschen
  11. Das sieht super lecker und saftig aus. Der seltsamsten Suchbegriff war bei mir "geile Füße", vielleicht wegen meinen Nagellacken und Swatches?! Dein Essen ist bestimmt Koscher und deshalb hast du so viele Aufrufe aus Israel =D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, das mit den Füßen ist auch genial! :D

      Löschen
  12. Erstmal sehen die Kuchen natürlich sehr lecker aus :) Und bei der Geschichte mit den Seitenaufrufen musste ich echt lachen :D Generell kann ich dazu aber nur sagen, dass auf die Blogger-Statistik eh kein Verlass ist, da nur die Seitenklicks gezählt werden, aber nicht die tatsächliche Anzahl der BESUCHER. Vielleicht hat also einfach ein Israeli 1700 mal deine Seite angeklickt :D Wenn du zuverlässige Statistiken willst, benutz am besten Google Analytics :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich wollte mich schon lang mal mit Google Analytics auseinander setzten, hab das bis jetzt aber leider noch nicht gemacht- bin irgendwie zu faul :D

      Alles Liebe
      Sophie

      Löschen
  13. Aaah die Küchlein sehen genial aus!*-*

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Bilder, sieht super lecker aus. Aber was ist mit deinem Design los? Arbeitest du gerade daran? ich sehe nämlich nur eine blau-weiße Bloggervorlage.

    LG

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sophie,
    deinen wunderschönen Blog habe ich erst jetzt gerade entdeckt. Sehr schön hast du es hier und dein kleines Zitronenküchlein im Glas sieht auch sehr sehr lecker aus. Davon hätte ich jetzt gerne eins ;)
    Ich schaue mich jetzt noch ein bisschen bei dir um :)
    Viele Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  16. Haach, Kuchen im Glas kann man immer so hübsch verzieren! <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar, eure Meinungen, Verbesserungsvorschläge und Ideen. Bitte bewahrt jedoch eine angemessene Formulierung. Kritik nehme ich gerne an, solang sie konstruktiv gestellt wird.