Mohn-und Pudding Schnecken


Das aller erste was ich los werden möchte: OH mein Gott, ihr seid der Wahnsinn, wo kommt ihr denn alle her? Heute und Gestern haben sich unglaublich viele neue Leser auf meinem Blog verirrt und ich bin richtig baff. Natürlich habe ich das der lieben Ina zu verdanken, die mich heute in ihren "New Blogs to the Top" vorgestellt hat. Vielen lieben Dank an dich Ina, ich weiss gar nicht, was ich sagen soll. Ich freue mich sehr, dass die Community auf meinem Blog stätig anwächst, dadurch steigt meine Motivation und ich merke, dass euch das gefällt, was ich tue.
Das heutige Rezept, was ich euch vorstellen möchte ist Mohn-und Puddingschnecken, oder besser gesagt Schnecklein, ich habe die Miniversion gemacht. Eigentlich wollte ich ja nur Mohnschnecken backen, leider gar es in zwei Einkaufshops nur noch 50 Gramm Mohn (hallo? Wollen momentan alle Mohnschnecken backen, oder was ist los) Naja irgendwie war das verwunderlich. Neben uns vor dem Supermarktregal stand eine weitere Dame, die ebenfalls nach Unikonsiemen (Mohn auf finnisch) gesucht hat. Am Samstag habe ich dann in einem riesigen Supermarkt doch noch eine Flasche Mohn gefunden, mit dem ich dann ein wenig backen konnte. Leider war es im Endeffekt doch zu wenig Mohn pro Schnecke, aber geschmeckt haben sie fantastisch.


Das Rezept für die leckeren Schnecken ist mal wieder unglaublich einfach und der Grundstein für diese Leckereien ist ein fluffiger Hefeteig.

für den Grundteig für 20 Schnecken benötigt ihr:
260 Gramm Mehl
1 Ei
25 ml Öl
100 ml Milch
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
40 Gramm Zucker
1/2 Päckchen Trockenhefe

Die Milch lauwarm erwärmen und die Trockenhefe darin auflösen. Alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben, die Milch mit dem aufgelösten Hefe darüber geben und alle mit einem Teighacken (oder den Händen) verkneten. Den Hefeteig 45 Minuten zugedeckt an einem warmen, trockenen Ort gehen lassen. Danach in 2 Helften teilen und mit etwas Mehl quadtratisch und ca. 0,3-0,5 mm dick ausrollen.

Füllung für die Mohnschnecken:
50 Gramm Mohn
50 Gramm weiche Butter
1 Ei
2 El Zucker
1 TL Vanillezucker

Die Zutaten zu einer Masse verkneten und auf eine Hälfte des Hefeteigs verteilen. Den Teig einrollen und in 2-3 cm dicke Schnecken schneiden. Auf ein Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Füllung für die Puddingschnecken:
1 Päckchen Vanillepudding

Pudding nach Anleitung zubereiten und auf die andere Hälfte des Hefeteiges verteilen. Weiter verfahren wie bei den Mohnschnecken.
Die Mohn-und Puddingschnecken werden nun bei 200 Grad Umluft für 12-15 Minuten gebacken und danach abgekühlt. (Die Puddingschnecken schmecken sehr gut noch warm, die Mohnschnecken eher kalt)

Topping für die Mohnschnecken:¨
50 Gramm Puderzucker
1 TL Zitronensaft/Wasser/Milch
Hagelzucker zur Deko

Puderzucker und Zitronensaft zu einer gleichmässigen Masse verrühren und mit einer Gabel über die ausgekühlten Mohnschnecken verteilen. Mit Hagelzucker bestreuen und fertig!


Ich hoffe euch gefällt das Rezept und ihr kommentiert fleissig. Ich bin ja immer noch ganz baff, von so vielen neuen Lesern. Ich freue mich über alle, die neu hier sind und heisse euch noch mal "persönlich" willkommen. Ich würde mich freuen, wenn noch ein paar von euch bei meinem Gewinnspiel mitmachen oder vielleicht meiner Facebook beitreten würden. Ich wünsche euch allen noch ein tolles und erholsames Restwochenende und einen gemütlichen Sonntag.
Alles Liebe, eure Sophie